Maßgeschneiderte Projekte für anspruchsvolle Kunden

Jeder Kunde und jedes Projekt ist uns wichtig. Die Umsetzung des Signets für eine Arztpraxis gehen wir mit der selben Engagement an wie die Entwicklung einer Corporate Website für ein börsennotiertes Unternehmen. Gerade die immer wieder neuen und unterschiedlichen Anforderungen, Herausfordungen und Aufgabenstellungen machen unsere Arbeit so spannend und abwechslungsreich.

Dennoch gibt es sie natürlich, die Projekte, die einem besonders am Herzen liegen, die uns ein wenig mehr mit Stolz erfüllen als andere. Diese ausgewählten Referenzen möchten wir Ihnen hier präsentieren.

Eine Vielzahl weiterer spannender Arbeiten finden Sie darüber hinaus in unserem Blog

Dynamisches Team - dynamischer Auftritt

Corporate Design und Website für die Greiff AG

Die Greiff AG ist im schönen Freiburg beheimatet und ist eine unabhängige und eigenfinanzierte Fondsboutique mit langjähriger Expertise. Das Städtchen im Schwarzwald haben sie nicht etwa ausgesucht, weil hier die größten Wolkenkratzer stehen, sondern weil die Mitarbeiter der Greiff AG dort arbeiten, wo sie auch gerne leben. Das funktioniert: Die Greiff AG hat Freiburg in der Finanzwelt etabliert und damit zu einem verlässlichen Basislager gemacht.

Wohin soll's gehen?

Zu Beginn des umfangreichen Projekts stand ein großer Workshop. Gemeinsam erarbeiteten wir Markenidentität, Leitsätze und eine Vision für das Unternehmen. Bereits im Workshop wurde uns klar, dass wir es bei der Greiff AG mit einem bodenständigen Team zu tun haben, voller Ideen und Energie. Bereit, um mit einzigartigen Strategien zu neuen Ufern zu steuern und trittsicher Gipfel zu stürmen. Die Greiff AG will die Arbeit als Fondsboutique bewusst anders machen – mit einem Team aus Querdenkern, deren Fachwissen perfekt ineinander greift. Das können sie sich auf die Fahnen schreiben.

Aus dem Workshop entstand ein internes Booklet, in dem Positionierung und Werte des Unternehmens festgeschrieben wurden. In der alpin verorteten Bildwelt des Booklets spiegeln sich Agilität und Bereitschaft für Riskantes, jedoch auch Vertrauen und Teamgeist zwischen Kunden und Unternehmen. Das Team war eingeschworen, die Route geplant, die Ausrüstung zusammengepackt, nun ging es auf zur ersten Etappe.

Erste Etappe: Der Printauftritt

Bei Greiff werden die Leitsätze nicht nur durch den direkten Kundenkontakt sichtbar umgesetzt, auch das Corporate Design macht die Werte des Unternehmens erlebbar. Dazu realisierten wir eine Pressemappe, überarbeiteten Präsentationen und erstellten für jeden Fonds eine Folder. Hier ist der nächste Schritt eine Imagebroschüre, die sich schon bald in das Markenauftreten der Greiff AG einfügen wird. Ergänzt wird der Printauftritt mit wertigen veredelten Visitenkarten.

Zweite Etappe: Die Website und 12 Fonds-Microsites

Da die Greiff AG sowohl Beratung für institutionelle Kunden, als auch für private Anleger anbietet, gibt es gleich zu Beginn für den User auf der Website eine Abzweigung. Trittsichere institutionelle Anleger bekommen auf sie abgestimmte Inhalte und privaten Anlegern stehen auf der Website kleinere Hilfestellungen zur Verfügung. Dank unseres bewährten CMS Drupal ist die Contentpflege der insgesamt über 12 Fonds-Microsites für die Greiff AG zentral und unkompliziert über ein Dashboard möglich.

Der authentische Charakter des Unternehmens ist online in schicken Cinemagraphs im Header präsent, besonders die Verankerung in Freiburg. Für das umfangreiche Fotoshooting wählten wir bekannte touristische Motive. Im Bächle, auf der Blauen Brücke, mit Fahrradfahrern im Hintergrund - Die Finanzwelt mitten in der "Toskana Deutschlands".

Für Kunden sind eingebettete Fonds-Matritzen eine elegante Entscheidungshilfe für eine Anlageform zwischen Risiko und Rendite. Soll es eine Anlagemöglichkeit im Stile eines strategisch anspruchsvollen Segeltörns mit Winden und einer ereignisreichen Strecke sein? Oder eher ein wenig riskantes Golfspiel mit einer langsamen, doch stetigen Verbesserung des Handicaps? Die sportlich inspirierte Bildwelt der Fonds visualisiert die Eigenschaften der verschiedenen Angebote. Über Pop-up Fenster gelangt der Besucher zu Microsites, hier werden die Fonds genauer vorgestellt und optional mit tagesaktuellen Live-Daten ergänzt.

Abgerundet wird das Ganze mit einem Newsbereich mit schickem Parallax-Effekt. Die Neuigkeiten aus Fachpresse und Firma werden als Related Content zudem thematisch passend in die Fonds-Microsites übernommen.

Gipfel erreicht! Nun geht's weiter, zu neuen Zielen

Wir sind stolz auf dieses umfangreiche Projekt und freuen uns auf weitere Touren mit der Greiff AG. Vielleicht in die Vergangenheit der Firma? Schon bald wird's noch mehr auf der Website zu entdecken geben!

Neugierig? Hier geht's zur neuen Corporate Website: www.greiff-ag.de

"Wir sind bewusst anders, und genau so haben wir uns auch unseren neuen Auftritt vorgestellt. Kreativ, professionell und mit persönlichem Charakter – das kompetente und engagierte Team von ukw-freiburg hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Website und das Corporate Design passen perfekt zu uns und machen für unsere Kunden die Finanzwelt greifbar. Wir freuen uns auf weitere Projekte mit ukw!"

edit - Das Befundungstool von Simpylmates  | Neue Softwarelösung im Responsive Webdesign

edit – smartes Tool von simplymates

webbasierte Softwarelösung zur DVT-Befundung

simplymates – einfache Helferlein für den Praxisalltag

edit (effective diagnostic and information tool) ist das erste Produkt der neu gegründeten Firma simplymates, einer gemeinsamen Initiative der DVT-Spezialisten des Digitalen Diagnostikzentrums Breisgau und den Inhabern der Werbeagentur für Digitale Markenführung, ukw-freiburg.

Die Geschäftsführer der beiden Unternehmen verbindet eine langjährige berufliche Beziehung. Viele gemeinsame Gespräche der Zahnärzte und Radiologen aus dem DDZ und der Designer, Usability-Experten und Entwickler von ukw führten schlussendlich zu einer gemeinsamen Idee: die Entwicklung von modernen Software-Lösungen, die zur Arbeitserleichterung und Prozessoptimierung im Praxisalltag beitragen, dabei intuitiv in ihrer Handhabung und auch noch ästhetisch in ihren Benutzeroberflächen und technologisch zukunftsorientiert sind.

Viele Monate wurde edit im Praxisalltag des DDZs zur DVT-Befundung eingesetzt und optimiert – jetzt ist das Prachtstück online und für alle Zahnärzte und DVT-Befunder verfügbar.

DVT - Digitale Volumentomografie

DVT steht für die Digitale Volumentomografie. Durch diese digitale Röntgentechnik erhalten Zahnärzte eine dreidimensionale Darstellung der Mund-, Kiefer- und Gesichtsregion. Immer mehr Zahnarztpraxen steigen auf das dreidimensionale, bildgebende Verfahren um, denn die räumliche Darstellung ermöglicht Einblicke in die dritte Dimension und somit eine präzisere diagnostische Beurteilung.

Ein webbasiertes Tool für Zahnärzte

edit ist eine neuartige, webbasierte Software, mit der Zahnärzte fortan ausführliche, standardisierte Befunde von DVT-Datensätzen erstellen können. Die Arbeit mit edit sollte dabei so problemlos und intuitiv wie möglich sein. D.h., jeder sollte sich in diesem Tool auf Anhieb zurechtfinden, also auch weniger web-affine Zahnärzte. Die Nutzer können über die Hauptnavigation oder über das aufgeräumte Dashboard ihre persönlichen Einstellungen verwalten, eine Übersicht der bereits erstellten und unvollständigen Befunde sowie informative Neuigkeiten über edit (bspw. anstehende Updates) einsehen.

Mit wenigen Mausklicks zum fertigen Befund

Um die Arbeit mit edit so komfortabel wie möglich zu gestalten, entschieden wir uns in der Konzept- und Designphase, die Nutzer anhand einer Step-by-Step-Anleitung zum fertigen Befund zu führen. Die Benutzer werden einfach und bequem per Mausklick durch eine Abfolge von einzelnen Modulen navigiert, bei denen betroffene Zähne in einem visualisierten Zahnschema ausgewählt und beurteilt werden können. Den Nutzern werden dabei ausgefertigte Texte von DVT-Spezialisten pro Modul vorgeschlagen, die zu 100% die geforderten Standards erfüllen. Außerdem können die Nutzer die vorgefertigten Texte problemlos anpassen und erweitern. Somit werden die User Schritt für Schritt durch die einfache und fachgerechte Modulabfolge zum fertigen, individuellen Befund geführt. Ob es sich dabei um Befunde zur dentalen Fokussuche, Implantatplanung oder für Nasennebenhöhlen handelt – der ausführliche und standardisierte Befund wird in Kürze anhand der hinterlegten Textblöcke fachgerecht zusammengestellt. 

edit – Software as a Service (SaaS)

Die Unabhängigkeit der Nutzer war den Gründern von simplymates mehr als wichtig, weshalb man sich für das "Software-as-a-Service"-Modell entschied. edit wird daher in Form eines Abonnements angeboten, das problemlos monatlich gekündigt werden kann und mit jedem Endgerät und mit jedem Webbrowser verfügbar ist. Die Zahnärzte und DVT-Befunder sind also an keinen Jahresvertrag gebunden und müssen auch kein teures Programm lokal auf dem PC installieren, das dann in dieser Form statisch ewig genutzt wird, ohne automatische Updates und Verbesserungen etc.. Die registrierten Benutzer entscheiden, wie sie edit am komfortabelsten für sich nutzen.

Hier geht's zur App:
www.edit.simplymates.de

Zur Corporate Website von simplymates:
www.simplymates.de

 Web-Relaunch für Helix Pflanzen mit Drupal im Responsive Webdesign made by ukw-freiburg

Responsive Website für Helix Pflanzen

Drupal-Portal mit integriertem Webshop

Die Corporate Website als Produktwelt- und Markenportal

Die Helix Pflanzen GmbH ist Produzent und Anbieter von Pflanzen und Pflanzensystemen im Bereich Garten- und Landschaftsbau. Zum Unternehmen gehören die Markenwelten Hummibeeren, Englischer Lavendel und Hecke am laufenden Meter sowie eine Vielzahl an Produkten aus den Bereichen Pflanzensysteme, Bodendecker und Herbstwelt, die alle bisher auf eigenen Websites präsentiert wurden. Das sollte sich mit dem Web-Relaunch jedoch ändern. Neben dem optischen Facelift und der Umstellung auf Responsive Webdesign war ein klares Ziel, alle Marken- und Produktwelten von Helix innerhalb eines gemeinsam Webauftrittes zu präsentieren. In Kooperation mit khri8!™ more playgrounds stellten wir uns diesem spannenden und anspruchsvollen Projekt.

Erster Schritt: Eine neue und logische Informationsarchitektur 

Die erste Herausforderung war es, eine konsistente Informationsarchitektur zu schaffen, die die vielen Marken- und Produktwelten in ihren unterschiedlichen Anmutungen, Tonalitäten und Gestaltungsvarianten in einem gemeinsamen, optisch ausgewogenen Auftritt abbildet. Die Startseite fungiert als Portaleingangseite, die sowohl allgemeine Informationen zum Unternehmen Helix bietet, als auch eine Übersicht über die einzelnen Welten in Form von Teaserblöcken gibt. Die Seitenbesucher werden also bereits an dieser Stelle in die unterschiedlichen Produkt- und Markenwelten von Helix eingeführt. Sie können über die Hauptnavigation oder über die Produkt- und Markenteaser auf der Portaleingangsseite die unterschiedlichen Welten ansteuern, die sich eine Navigationsebene tiefer befinden. Innerhalb der einzelnen Welten, gibt es in sich nochmals eine eigene Navigation mit eigenen, angepassten Menüpunkten – also im Grunde genommen eine eigene Informationsarchitektur innerhalb der jeweiligen Markenwelt. Dennoch bleibt das Grundgerüst sowie die Hauptnavigation des Gesamtportals erhalten und im sichtbaren Bereich des Users damit dieser den Überblick nicht verliert.

Die gestalterische Integration der Marken in das Grundlayout

Beim Redesign ging es darum, die neue Struktur entsprechend auszugestalten (selbstverständlich im Responsive Webdesign) und die verschiedenen Markenwelten in ihrer ganzen individuellen Aufmachung (vom Logo über die jeweilige Schrift bis hin zur Farbwelt) in das Gesamtlayout der neuen Corporate Website einzubinden. Dabei sollte der Rahmen der Corporate Website nicht verloren gehen und der Besucher sollte dennoch das individuelle Markenerlebnis der unterschiedlichen Produktwelten erfahren. 

Komplexe Produktstrukturen & Webshop

Je nach Markenwelt wurden wir mit sehr unterschiedlichen Produktstrukturen konfrontiert. Eine zentrale Aufgabenstellung bestand deshalb darin, diese ungleichen Strukturen so in eine stringende Informationsarchitektur zu überführen, dass ein Besucher den Aufbau schnell versteht und beim Wechsel zwischen den Markenwelten gleichbleibende Strukturen erkennt. So werden nun im ganzen Portal alle Produkte in maximal drei Hierarchie-Ebenen dargestellt: Produktfamilien, Einzelprodukte und Shop-Artikel. Auf den Familienseiten werden übergreifende Informationen gebündelt und die angehörigen Einzelprodukte als Teaser gelistet. Auf den Produktseiten werden die spezifischen Produktinformationen präsentiert und in einer Tabelle die kaufbaren Produktvarianten und Verpackungsgrößen als Shop-Artikel gelistet. Markenwelt-übergreifend werden alle Shop-Artikel, die der Benutzer in seinen Warenkorb legt, im übergeordneten Webshop zusammengetragen und der Kauf kann dann am Ende des Seitenbesuchs mit einem zentralen Checkout-Prozess abgeschlossen werden.

Das richtige CMS – eine wichtige Entscheidung für den Web-Relaunch

Die Wahl des passenden Content-Management-Systems fiel auf Drupal. Dank der logischen Klassifizierungsmuster und der variablen Zuordnung von Inhalten, wie Drupal dies in einfachster Form anbietet, konnten die komplexenen Menüstrukturen und die zentrale Problematik der visuell sehr unterschiedlichen Markenwelten perfekt umgesetzt werden. Über Taxonomierzuweisungen erhalten Seiten ihren spezifischen Markenweltlook und Produktseiten, die teilweise in mehreren Welten vorkommen, passen sich je nach Vorkommen in der Optik an den Kontext an.

ukw-freiburg bedankt sich bei Helix Pflanzen und bei Christian Bucher, dem Inhaber von khri8!™ more playgrounds, für dieses tolle Projekt und die gute Zusammenarbeit!

Hier gehts zur neuen Corporate Website:
www.helix-pflanzen.de

Neue Responsive Website für Helix Pflanzen und Pflanzensysteme GmbH in Kornwestheim mit CMS Drupal

Wir sind sehr zufrieden mit unserem neuen Webauftritt. ukw-freiburg hat dieses umfangreiche und anspruchsvolle Projekt professionell gemeistert – mit hervorragendem Ergebnis! Besonders die offene Zusammenarbeit sowie die gute Erreichbarkeit des gesamten ukw-Teams haben wir sehr geschätzt! Auch in Zukunft werden wir sehr gerne mit ukw zusammenarbeiten.

Mirjam Rauch, Projektleiterin
Helix neue Unternehmens-Website im Responsive Webdesign
Ansicht Responsive Webdesign für Innovative Sensor Technology IST AG

IST AG – Wenn Technik ästhetisch wirkt

Responsive Website mit Mehrwert

Im beschaulichen Ebnat-Kappel in der Schweiz, inmitten einer idyllischen Landschaft und umgeben von prachtvollen Bergen, befindet sich der Hauptsitz der Innovative Sensor Technology IST AG. Ein international agierendes Unternehmen, das Sensorlösungen zur Messung von Temperatur, Feuchte, Strömung, Leitfähigkeit und biologischen Medien in einem hochmodernen Arbeitsumfeld entwickelt. Neben Standardsensoren bietet die IST AG auch kundenspezifische Lösungen an, abgestimmt auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Applikation. 

Diese Kundennähe galt es beim Relaunch hervorzuheben. Ziel der neuen Drupal-Website war daher nicht einzig die gestalterische Generalüberholung und die Darstellungsoptimierung auf allen gängigen Endgeräten (Responsive Webdesign), sondern eben auch, mit dem Seitenbesucher direkt zu interagieren, Stichwort: Conversion.

Im ersten Schritt wurde die Struktur der alten Website aufgeräumt und eine Startseite geschaffen, die dem Seitenbesucher einen ersten Überblick über die Produktgruppen gibt. Ein Video-Header, in dem in knapp 30-Sekunden Ausschnitte aus dem Produktionsprozess eines Sensors gezeigt werden, führt die Seitenbesucher in die Materie ein. Beim Scrollen werden in den darunter befindlichen Teaser-Blöcken die Sensor-Gruppen angerissen.
Da Sensoren nicht gerade die eindrucksvollsten Bildmotive sind, entschieden wir uns, das zu visualisieren, was die entsprechenden Sensor-Typen messen: Eisberge, die für Kälte stehen und somit das Messen von Temperatur andeuten. Ein Fluss, der das Messen von Leitfähigkeit in Flüssigkeiten, z.B. zur Feststellung der Wasserqualität, repräsentiert usw. Auf diesem Wege wurde die dahinterstehende Technik mit einfachen Mitteln ästhetisiert und die Seitenbesucher werden implizit emotional abgeholt.

Um nun das eigentliche Ziel zu erreichen, nämlich mit dem Kunden in Kontakt zu treten und auf die breite Palette an Lösungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen, werden dem Seitenbesucher mehrere Wege geboten, um in Interaktion zu treten.
Das sogenannte Kontakt-Flyout, das sich stets an der gleichen Stelle über alle Ebenen hinweg im sichtbaren Bereich des Users befindet, öffnet sich per Klick und bietet bereits die erste Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mittels eines minimalistischen Formulars. Für spezifische Produktanfragen wird auf das mehrstufige Kontaktformular verwiesen. Schritt für Schritt macht der User per Dropdown oder per Freitext seine Angaben, woraufhin sich entsprechend weitere Felder öffnen. Somit kann der Besucher detailgenaue Angaben zu seinem Wunschprodukt machen und zusätzlich auch eigene Skizzen zur Veranschaulichung hochladen.

Mit dem integrierten Live-Chat, der sich ebenfalls fix im unteren Bereich der Website befindet, wird stets die Möglichkeit geboten, sich direkt mit einem Mitarbeiter der IST AG in Verbindung zu setzen.

So findet man an mehreren Stellen innerhalb der Website und auch mittels des Related Contents Kontaktinformationen inklusive Telefonnummer, Link zum Kontaktformular, passende Ansprechpartner und auch passende Videos zu Produkten, in denen Mitarbeiter der IST AG Informationen zu den jeweiligen Sensorgruppen geben.

Auf dieses Projekt das ukw-Team mächtig stolz. Wir danken der IST AG für die Beauftragung, das entgegengebrachte Vertrauen und eine reibungslose Zusammenarbeit.

Unbedingt einen Blick darauf werfen: www.ist-ag.com

Relaunch Responsive Website IST AG Schweiz Ansicht Montage Screenshot
Mona Schmid, IST AG | Profilbild

Wir sind sehr glücklich mit unserer neuen Website. Nicht nur das Design ist super gelungen, auch die Handhabung mit Drupal ist verständlich und intuitiv. Wir haben uns bei ukw-freiburg stets gut aufgehoben und beraten gefühlt und freuen uns auf weitere, gemeinsame Projekte.

Mona Schmid, Marketing Coordinator
Neue Website im responsive Design optimierte Darstellung IST AG
Ansicht des neuen responsive Webdesign des Öko-Institut e.V.

Responsive Website für gemeinnütziges Forschungsinstitut

Frischer Wind für das Öko-Institut e.V.

Das Öko-Institut ist ein gemeinnütziges, privates Umweltforschungsinstitut, das unter Anderem auch wissenschaftliche Gutachten erstellt und Politikern, Institutionen und anderen Unternehmen in diversen Fachgebieten in beratender Funktion zur Seite steht. 

Die veraltete Website war den Ansprüchen der heutigen Zeit sowohl technisch als auch gestalterisch nicht mehr gewachsen. Nicht nur ein neuer, moderner Anstrich war dringend notwendig, auch den aktuellen Anforderungen sollte der neue Webauftritt gerecht werden und schließlich auf allen mobilen Endgeräten optimal dargestellt werden. 
Des Weiteren sollten die Redakteure des Öko-Instituts, die täglich neue Publikationen, Pressemeldungen und Termine eintragen, in Ihrer Tätigkeit entlastet werden.

Neben der gestalterischen Modernisierung galt es zunächst, eine logische Navigationsstruktur abzubilden, damit sich die User problemlos durch die vielen Unterseiten innerhalb mehreren Navigationsebenen bewegen können.

Dafür bauten wir eine Art Mega-Navigation ein, in der bei Hover alle Hauptseiten bis zur dritten Navigationsebene in einem Drop-Down angezeigt werden. Dank der Breadcrumb-Navigation bewahren die Seitenbesucher stets den Überblick, auch wenn diese sich Tief in der Navigationsstruktur befinden. 

Was das Design anbetrifft, schlugen wir eine Anmutung vor, die beim ersten Anblick der eines Magazins entspricht. So arbeiteten wir mit Kacheln, die die diversen Unterseiten anreissen und auf diese referenzieren. Der gesamte Auftritt wirkt so insgesamt lebendiger und macht Lust, sich durch die Seiten zu klicken. Jung, frisch, modern und dennoch übersichtlich und strukturiert sollte der neue Internetauftritt des gemeinnützigen Forschungsinstitut werden.

Auf den Unterseiten finden die Seitenbesucher immer inhaltsrelevante Themen in der Sidebar, wie beispielsweise AnsprechpartnerInnen zu Themengebieten, Pressemeldungen oder Downloads. Die Kontaktdaten der AnsprechpartnerInnen werden dabei nur einmal angelegt. Durch eine Verknüpfung auf den entsprechenden Unterseiten, werden diese in gewünschter Reihenfolge automatisch in der Seitenleiste dargestellt. 

Mit der facettierten Suchfunktion können die Nutzer mittels eines eingebauten Kategoriefilters Suchergebnisse verfeinern und somit zielgerichtet nach Publikationen usw. suchen.

Eine weitere Besonderheit ist das im Turnus von drei Monaten erscheinende Online-Magazin eco@work, das es in die Corporate Website einzubinden galt. Unter dem entsprechenden Navigationspunkt erreicht man die Übersichtsseite respektive die Landingpage, auf der die Leser einen ersten Einblick in das aktuelle Magazin erhalten. Darunter kann im Archiv nach vorangegangenen Ausgaben gestöbert werden. 

Jede einzelne Ausgabe entspricht einer eigenständigen Online-Version des jeweiligen Hefts. So hat jede Magazin-Ausgabe auch eine eigene, aufklappbare Navigation in Form eines Inhaltsverzeichnisses. Das Magazin wirkt daher fast schon wie eine kleine, seperate Website.
In der Artikel-Detailansicht, kann der Leser zwischen den einzelnen Artikeln rubrikübergreifend hin- und herspringen, ohne wieder zurück zur Übersicht zu müssen.

Die durchweg positive Resonanz des Öko-Insituts e.V. macht uns mehr als stolz. Viel Liebe und Arbeit steckt in diesem Projekt und das Ergebnis kann sich unserer Meinung nach definitiv sehen lassen. 

Sollte unbedingt begutachtet werden, hier gehts zur Website des Öko-Insituts e.V.: www.oeko.de

Neues responsive Webdesign mit typo3 CMS für das Öko-Institut e.V Freiburg, Darmstadt, Berlin

Die Website ist nicht nur toll anzuschauen, auch das Redaktionssystem, in dem wir täglich Content einpflegen, bietet für uns eine erhebliche Arbeitsentlastung. ukw-freiburg ist eine Agentur, in der man auf die Wünsche der Kunden eingeht. Vielen Dank für die tolle Arbeit. Wir freuen uns auf weitere, erfolgreiche Projekte.

Markus Werz, Stv. Leiter Öffentlichkeit & Kommunikation
Mobile Ansicht der Responsive Website die mit TYPO3 umgesetzt wurde
Gremmels Cafébar Corporate Design

Gremmels Cafébar in Freiburg erhält Generalüberholung

Alles neu: Konzept, Name, Logo

Die Freiburger Innenstadt hat einiges an Bars, Cafés und Restaurants zu bieten. Den Einwohnern und Touristen wird daher eine breite Auswahl geboten, den Kaffee oder das Feierabendbier zu genießen. Freiburger Gastronomen müssen daher stets am Puls der Zeit sein.

So wandte sich auch der Besitzer des heutigen Gremmels, Matthias Gremmelspacher, Anfang des Jahres an uns. Sein damaliges Art Café war in Freiburg eine bekannte Anlaufstelle, dennoch sollte eine Generalüberholung her. Das dunkle, eher rustikale Inventar sollte etwas roughem, einfachem und freundlichem weichen. Und nicht nur das Mobiliar sollte ausgetauscht werden. Ein neues Konzept, ein neuer Name und ein neues Logo sowie die dazugehörigen Werbemittel wurden gewünscht und von ukw-freiburg geliefert.

Mit dem heutigen Gremmels, sollte ein Freiburger Szene-Café etabliert werden, das tagsüber zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt und Abends mit guten Vibes und tollen Cocktail-Kreationen die Freiburger Nachteulen anlockt.

Das Konzept.

Bodenständig, regional und ehrlich. Diese Eindrücke sollte die neue Cafébar zukünftig vermitteln. Zudem wollte man mit dem Inventar fortan ein eher industriell angehauchtes Flair schaffen und den Kern der Architektur beibehalten – Steinwände, Metallrohre und Holzbalken sind nun ein sichtbarer Teil der Innenausstattung und werden nicht mehr verkleidet. Eben nackt und echt. Somit ging das Raumkonzept von vornherein Hand in Hand mit dem von uns ausgearbeiteten Marketingkonzept.

Der neue Name.

Bei der Namensfindung waren wir uns daher auch schnell einig, denn was ist authentischer und bodenständiger als der eigene Name? Nichts. Genau aus diesem Grund wurde Inhaber, Matthias Gremmelspacher, auch gleich Namensgeber des heutigen Gremmels. Ein relativ gewöhnlicher Nachname, der einem vertraut ist, heimisch, echt und regional klingt, erwies sich hier als durchaus passend.

Das Logo.

Um nun das Konzept der Authentizität, der Bodenständigkeit und des Schnörkellosen wieder aufzunehmen, entschieden wir uns bei der Farbgebung für ein einfaches und dennoch immer stets im Trend bleibendes schwarz/weiß, (bzw. weiß auf schwarz). Bei der Wahl der neuen Schrift, war die Entscheidung schnell von der Hand gegangen, im wahrsten Sinne des Wortes: die Handschrift. So konnte erneut der ehrliche, persönliche und eben heimische Charakter des neuen Konzepts unterstrichen werden.

Bei der Ausgestaltung des Logos, gingen die Designer von ukw-freiburg sehr pragmatisch vor: Was macht man in der Regel in einer Cafébar? Man trinkt etwas. Und was passiert zuweilen, wenn man keinen Untersetzer nutzt? Man hinterlässt einen Wasserkreis. Nach ein paar wenigen Spielereien, war die leicht ungleichmäßige Rundung um das initiale „G“ entstanden. Das Zusammenspiel aller Elemente wirkt nun insgesamt sehr unaufgeregt, aber dennoch rough.

Die Werbemittel.

Der Leistungsumfang für das neue Konzept des Gremmels beinhaltete neben der Entwicklung des neuen Corporate Designs auch die Gestaltung und Produktion der Kommunikationsmittel: Von der Speisekarte, über die Schürzen der Servicekräfte, den Bierdeckel, Schreibblöcken und Visitenkarten bis hin zu den unverwechselbaren Brennstempeln auf den Vesperbrettern – das Gremmels war bei uns rundum versorgt.

Social Media.

Auch unsere Kompetenz im Bereich Social Media wurde von der Freiburger Szene-Bar in Anspruch genommen. So berieten wir das heutige Gremmels bei der Umsetzung diverser Social Media Aktivitäten, in erster Linie, um die anstehende Neueröffnung zu bewerben, aber auch, um besondere Aktionen, die neue Speisekarte und die selbst kreierten Cocktails zu promoten. Das Gremmels informiert nun mehrere Male in der Woche Interessierte über das neue Foodkonzept, anstehende Partys und Veranstaltungen via Facebook und kann mittlerweile knapp über 1.200 Likes verzeichnen, Tendenz weiterhin steigend.

Wir von ukw-freiburg sind stolz, Teil dieses coolen Projekts gewesen zu sein und bedanken uns in diesem Sinne für die tolle Zusammenarbeit.

Schaut doch einfach mal vorbei und genießt regionale Kost und leckere Cocktails:

Kontakt
Gremmels
Niemensstraße 6
79098 Freiburg
Gremmels Facebook-Seite

Das Gremmels Corporate Design im Überblick
Photo aus Gremmels Cafébar
Screenshot Responsive Webdesign Oncosite von Pierre Fabre

Relaunch für die Oncosite von Pierre Fabre

Dezente Website im Responsive Webdesign

Für den Forschungsbereich der Onkologie des Pharmakonzerns Pierre Fabre, entwickelte ukw-freiburg eine Drupal-basierte Website im Responsive Webdesign.

Die Internetpräsenz der Pierre Fabre Onkologie, dient einerseits als Informationsquelle für Ärzte und Apotheker zu onkologischen Therapeutika und Veranstaltungen, anderseits soll sie auch den Patienten, Angehörigen und Interessenten nützliche Informationen zum Krankheitsbild liefern. Darüber hinaus bietet die Seite aber auch hilfreiche Tipps für die Betroffenen, mit dieser Diagnose umzugehen.

Dabei sind nicht alle Inhalte für den normalen Seitenbesucher sichtbar. Im geschlossenen Bereich können sich Fachleute mit Ihren Daten in das integrierte DocCheck einloggen, sofern sie ein registriertes Mitglied dieser Community sind. Somit können diese alle Informationen zu Medikamenten, deren Wirkungsweise, Anwendung und Referenzen einsehen, die dem normalen Seitenbesucher ohne DocCheck-Account verborgen bleiben. Zusätzlich werden hier auch noch zukünftige Veranstaltungen, interessante Fachartikel und weiterführende Links für Ärzte, Apotheker und andere Heilberufler angeboten.

Damit Patienten, Angehörige und / oder Interessenten sich über diese Erkrankung, deren Diagnose, Krankheitsverlauf, Therapiearten etc. genau erkundigen können, wurde mit einer sogenannten Tabnavigation gearbeitet, mit der man sich Schritt für Schritt über die einzelnen Prozesse genau informieren kann.

Aufgrund der schweren und emotionalen Thematik dieser Website, auf welcher sich vor allem auch Betroffene befinden, entschieden wir uns für eine sehr zurückhaltende Gestaltung. Einfach, freundlich und Informativ, jedoch nicht überladen. Damit die Seitenbesucher sich trotz großer Informationsfülle und langen Seiten schnell und unkompliziert durch die einzelnen Punkte der Website klicken können, bleibt die Navigationsleiste stets im sichtbaren Bereich. "Sticky Navigation" nennt sich dieser Mechanismus. So kann sich der User zügig durch die Site bewegen.

Das wohl markanteste Merkmal der "Oncosite" ist der Header, der in Form eines angedeuteten Blattes auftritt. Als durchgehendes Bildmotiv werden verschiedene Blumen eingesetzt. Dabei wird auch die Farbe, die im Header-Bild vertreten ist, in der Überschrift und in der Subline wieder aufgenommen. So wird ein harmonisches Gesamtbild kreiert.

Zur Website Pierre Fabre Onkologie: www.oncosite.de

Übersicht über das umgesetzte responsive Webdesign für Pierre Fabre Pharma Onkologie
Dr. Kai Neckermann, Marketingleitung Onkologie Pierre Fabre Pharma GmbH

"Wir benötigten einen neuen Internet-Auftritt. UKW war kreativ, schnell und bezahlbar. Die Zusammenarbeit war und ist sehr unkompliziert, was wir als mittelständisches Unternehmen sehr schätzen."

Dr. Kai Neckermann, Marketingleitung Onkologie Pierre Fabre Pharma GmbH
Ansicht der responsive Pharma-Website auf mobilem Endgerät
Screenshot Responsive Drupal-Website badenIT

Neue Energie für badenIT

Website-Relaunch für Freiburger IT-Dienstleister

Für den Freiburger IT-Dienstleister badenIT launcht ukw-freiburg den neuen Internetauftritt im Responsive Webdesign, so dass sich diese nun automatisch an jede Bildschirmgröße optimal anpasst. Die Drupal-basierte Unternehmenswebsite besticht nicht nur durch die bildgewaltigen Freiburg-Panoramas, sondern auch durch ihre benutzerfreundliche Navigations-Struktur.

Die Website zeichnet sich in erster Linie durch die großzügige Verwendung von wiederkehrenden Gestaltungselementen aus, die das Corporate Design der badenIT widerspiegeln - so war dieses selbstredend ausschlaggebend für die Farbwahl, aber auch das Signet, nämlich die Raute der badenIT, findet sich zum Beispiel bei den Aufzählungspunkten sowie in der Form der Teaserelementen wieder.

Besonders schick ist die von ukw kreierte Skyline Freiburgs, die auch in vielen Printmedien und dem Messestand zum Einsatz kommt, die sich im Footer-Bereich der Website befindet. Insgesamt wird die Stadt Freiburg in ihrer ganzen Vielfalt mittels hochwertiger Bilder auf der Website präsentiert und hebt so auch die regionale Verbundenheit hervor. Es dominieren zunächst die visuellen Komponenten der Website, da der Textinhalt sind dank Akkordeon-Elementen dezent zurückhält.

Praktisch: Innerhalb des badenIT-spezifischen Glossars, können die Seitenbesucher Fachbegriffe nachschlagen und erhalten so nützliche Zusatzinformation. Der Clou – jeder einzelne Glossar-Eintrag ist dabei mit dem entsprechenden Wort, welches erklärt wird, verknüpft. D.h., dass all diese speziellen Wörter in den Texten stets verlinkt sind und direkt zu dem jeweils korrespondierenden Glossar-Eintrag führen.

Wichtige Dokumente und Materialien werden dem User außerdem im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Innerhalb des integrierten Corporate Blogs, berichtet badenIt fortan über aktuelle Geschehnisse des Unternehmens und bietet hilfreiche Erklärungen zu komplexen Themen.

Kleine Raffinessen, wie beispielsweise der Teaser-Zoom, verleihen der Seite das gewisse Extra.

Zur Corporate-Website: www.badenit.de

Ansichten des neuen responsive Webdesign für die Website der badenIT
Svenja Hoffmann, Leitung Marketing badenIT GmbH

"Wir sind sehr glücklich mit der neuen Website – nicht nur mit dem Design, sondern auch mit der einfachen Handhabung. Ein Dankeschön an ukw!"

Svenja Hoffmann, Leitung Marketing
Ansicht der responsive Website der badenIT auf dem Tablet
Logo der Weisshorn Consulting AG

Markenentwicklung für Unternehmensberatung

Berg als Namensgeber und Bildmarke

Für das 2015 gegründete Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, der Weisshorn Consulting AG mit Sitz in Zürich, konzipierten und entwickelten wir das Corporate Design sowie den Internetauftritt. Der Name "Weisshorn" bezieht sich auf einen der berühmten Berge der Schweizer Alpen. Er diente bei der Markenentwicklung nicht nur als Namensgeber, sondern selbstredend auch als Bildmarke, die Professionalität, Kompetenz und Beständigkeit vermittelt. Die Website ist übersichtlich, aufgeräumt und unaufgeregt. Die Umsetzung im Responsive Webdesign erfolgte mit Drupal. Die Geschäftsausstattung der Unternehmensberatung wirkt ruhig, zurückhaltend und reduziert.

Zur Corporate Website: www.weisshorn-consulting.ch

Übersicht über das Corporate Design und Corporate Website Weisshorn Consulting AG
Stijn Vander Straeten - Weisshorn Consulting AG

"Da unser neugegründetes Unternehmen bereits am Markt war, benötigten wir zeitnah eine Website. ukw lieferte nicht nur diese, sondern auch das Corporate Design binnen weniger Wochen. Ein sehr kompetentes Team und absolut empfehlenswert."

Stijn Vander Straeten, Mitgründer der Weisshorn Consulting AG
Screenshot der responsive Website der Weisshorn Consulting AG auf dem Tablet
Screenshot des neuen Responsive Webdesign der Drupal-Website für Erismann in Breisach

Tapetenwechsel für Erismann

Responsive Website für Tapetenfabrik

Für Erismann & Cie., einen der größten deutschen Tapetenfabrikanten, gibt es eine extravagante Responsive Website, inklusive umfangreichem Produktkonfigurator, bildgewaltigen Fullscreen-Tapetenansichten, diversen Parallax-Scrolling-Effekten (man beachte hier insbesondere die Seite zur Unternehmensgeschichte) und vielen weiteren technischen Raffinessen. Ein Besuch der Website lohnt sich definitiv und vielleicht brauchen Sie ja auch mal einen Tapetenwechsel.

Zur Corporate Website: www.erismann.de

Ansichten der responsive drupal-Website für Erismann
Silvia Reddmann Leiterin PR & Online-Medien Erismann

"Von der Beratung bis hin zur Umsetzung - ukw war sehr engagiert und professionell. Die Website beeindruckt uns jeden Tag aufs Neue."

Silvia Reddmann, Leiterin PR & Online-Medien
Tablet-Ansicht des neuen Webdesign der Fa. Erismann
Markenentwicklung für die Homemade Sweets Company, Freiburg

Homemade Sweets Company

Schöne Verpackung für Kaffee und Kalorien

Das kann man wohl gehaltvoll nennen, was Ober-Burgermeister Philipp und sein Team da an Süßwaren auftischt. Die Macher von Freiburgs besten Burgern "der Freiburger" bieten jetzt Tür an Tür auch noch die besten Cupcakes und (kalorien-)bombiges Eis an. "Kaffee & Kalorien" ziert da auch ganz unverblümt als Subline die stylische Verpackung für Eiscreme, Cupcakes und Kaffee. Selten war ein Auftrag so lecker wie unsere Arbeit (Markenentwicklung und Packaging-Design) für die Freiburger Homemade Sweets Company!

 

Photos der Markenentwicklung und des Corporate Design Entwurfs
Philipp Bänsch, Inhaber von Homemade Sweets

"Es macht richtig Spass, die Leute in ganz Freiburg mit unseren stylischen Eisbechern und Cupcake-Schachteln rumlaufen zu sehen. Danke ukw für die tolle Arbeit!"

Philipp Bänsch, Inhaber
Screenshot Drupal-Portal für Health Region Freiburg

Portal HealthRegion Freiburg

Gemeinsamer Auftritt der Gesundheitsregion

Nach erfolgreichem Pitch launcht ukw-freiburg den Internetauftritt der EU-geförderten Freiburger Clusterinitiative „HealthRegion Freiburg“. 34 Unternehmen aus den Bereichen Tourismus, Gesundheit, Wellness und Wirtschaftsförderung präsentieren sich und ihre Leistungen mit einem gemeinsamen Auftritt "HealthRegion Freiburg". Auf dem mit Drupal umgesetzten Portal in Responsive Design können sich Interessierte zu den Partnern, den Gesundheitsangeboten und touristischen Themen der Region informieren und mit dem virtuellen Merkzettel "my healthtour" ihren Aufenthalt planen.
Darüber hinaus realisierten wir in der Folge eine Vermarktungsbroschüre, einen Zeitschriftenbeileger in Magazinform und diverse weitere Print-Materialien für das Projekt Health Region.

Collage der umgesetzten Maßnahmen aus den Bereichen Print und responsive Webdesign
mobile Screens der HealthRegion Freiburg auf Tablet und Smartphone
Screenshot der Drupal CMS basierten Responsive Website Micronas

Responsives Frühwerk

Neue Corporate Website für Micronas

Für den weltweit agierenden Microchip-Hersteller gibt es von ukw einen technischen Relaunch der Unternehmenswebsite mit neukonzipiertem Produktbereich und Responsive Webdesign.

Vorgabe in der Projektausschreibung für den technischen Relaunch der Corporate Website von Micronas war der Einsatz einer Open-Source-Technologie. In Partnerschaft mit Freinet machte ukw-freiburg schließlich das Rennen und setzte den neuen Auftritt für den Halbleiterhersteller mit Drupal-CMS um. Gestalterisch bekam die Website ein grundsätzliches Facelifting. Konzeptionell lag der Schwerpunkt auf einer strukturellen Überarbeitung des Produktbereichs. Technisch gefällt die neue Seite unter Anderem durch ein Liquid-Layout, das die Seite geschmeidig an die variablen Auflösungen von Tablets und Smartphones anpasst.
Zum Zeitpunkt des initalen Relaunchs 2012 war Responsive Webdesign noch in den Kinderschuhen – die Micronas-Website in dieser Hinsicht also ein absolutes Responsives Frühwerk. Mittlerweile hat die Drupal-Website allerdings einige Updates erfahren und kann sich durchaus immer noch sehen lassen.

Überblick über das responsive Webdesign der Micronas, Freiburg
Roman Steinke, Marketing Communications Manager bei Micronas

"Anders als in großen Agenturen, steht bei ukw der persönliche Kontakt im Fokus. Wir schätzen die räumliche Nähe, den persönlichen Kontakt und das freundliche Miteinander auf Augenhöhe."

Roman Steinke, Marketing Communications Manager
Ansicht der responsive Website auf dem Tablet

Unsere Kunden